H1 | Wichtige zwei Punkte für das H1

Das H1 des HC Malters spielte diesen Samstag Abend zuhause und empfang die Gäste aus Einsiedeln zu einem wegweisendem Spiel.

Die Stimmung in der Kabine war Angespannt und doch war die Motivation spürbar vor diesem wichtigen Spiel.
In der Startphase des Spiels war eine gewisse Unsicherheit festzustellen, so konnten die Gäste aus Einsiedeln stets einen knappen Vorsprung verwalten. Nach 20 Minuten konnte das H1 erstmals in diesem Spiel in Führung gehen. Diese vermochte man jedoch nicht auszubauen und somit ging man mit 16:15 in die Pause.

Das H1 kam hervorragend aus der Kabine. Die Defensive stand in der zweiten Halbzeit gut und im Angriff konnte man dort anknüpfen wo man aufgehört hatte. So konnte man bis zur 50 Minute einen 9 -Tore Vorsprung heraus spielen. Danach liess die Konzentration etwas nach und der HC Einsiedeln kam wieder auf 5-Tore Ddifferenz heran. Diesen 5-Tore Vorsprung konnte man bis am Ende verwalten.

D1 | Punkteteilung gegen den STV Willisau 

Die Vorzeichen und die Tatsache dieses wichtige Spiel zuhause austragen zu können, verhalf dem HC Malters am Samstag nicht.

Dem Publikum bot sich über lange Strecken ein von der Leistung her durchzogenes Spiel - mal gelangen schöne und sauber herausgespielte Tore, mal wurden die Bälle achtlos weggeworfen. Mal wurden harte Zweikämpfe fair ausgetragen und mal wurde dem Gegner zu viel Platz geboten und selber der Platz zu wenig genutzt!

Obwohl die Frauen aus Malters mit einem 2 Tore Vorsprung in die Kabine gingen, konnten sie sich auch im Verlaufe der zweiten Halbzeit nicht entscheidend absetzen. In der 50 Minuten gelang es dem HC Malters erstmals mit 3 Toren davon ziehen und die ausgesprochene doppelte Unterzahl wurde gut verteidigt. Leider konnte dieser Flow und die Emotionen nicht entscheidend umgemünzt werden und so wurden die Punkte nach 60  Minuten geteilt.

Nun gilt der Fokus auf das nächste Spiel am kommenden Samstag in Basel und einen versöhnlichen Abschluss in der Vorrunde.

Diesen Samstag: Brot bzw. Käse & Spiele

Wir geniessen gemeinsam die Vor-Weihnachtszeit! Und zwar bereits am Samstag, 7. Dezember. Dann nämlich findet unsere HC Malters Samichlaus-Feier statt.

D1 | Ein wegweisendes Spiel gegen den STV Willisau

Am kommenden Samstag spielen die Frauen des HC Malters gegen den STV Willisau.

Das Hinspiel hat der HC Malters in Willisau knapp mit einem Tor verloren - wer die Statistik der Aufeinandertreffen der beiden Teams kennt der weiss, dass aus 30 Begegnungen 15 Siege, eben soviele Niederlagen und 1 Unentschieden hervorgegangen sind!

Angesichts der aktuellen Tabelle ist der Kampfgeist aller Spielerinnen geweckt, die Ausgangslage und das Ziel des HC Malters ist klar und die Motivation gross - sei dabei und unterstütze unser Team - die Frauen des HC Malters haben definitiv noch eine Rechnung mit ihren Gegenerinnen offen!

Anpfiff 18:10 Uhr in der Sporthalle Oberei in Malters.

Wir freuen uns auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

H1 | Wichtiges Spiel für den Tabellenplatzerhalt verloren

Bereits in der Anfangsphase hatten wir mit vielen Technischen Fehlern zu kämpfen. Auch die vielen Pfosten und Latten Schüsse wurden uns zum Verhängnis, was zu wenig Toren seitens Malters führte. Darum hinkten wir den Stanser von Anfang an hinter her und diese gingen sehr schnell deutlich in Führung. Bekanntlich heisst es wer die Tore vorne nicht macht bekommt sie hinten. In der Pause stand es dann 17:9.

Trotz den deutlichen Worten des Trainers fing die zweite Halbzeit nicht besser an. Wir brauchten zehn Minuten für zwei Tore, denn die technischen Fehler nahmen kein Ende. So kann man keinen Match gewinnen. Die Mannschaft hat einfach nicht das gezeigt was sie eigentlich kann, denn wir können es besser. Es muss einfach jeder beim nächsten mal 110% geben und dann wäre auch ein Stans zu schlagen. Der Match endete mit 35:17 – 17 Tore sind einfach zu wenig…

H1 | Knappe Niederlage gegen die Muotathaler

Zum 40-jährigen Jubiläum des HC Malters stand für die Herren 1 das erst Rückrundenspiel gegen die Muotathaler auf dem Spielplan. Zur Erinnerung: Das Hinspiel konnte Malters mit 34:32 für sich entscheiden.

Die Anfangsphase des Spiels war relativ ausgeglichen. Beide Teams standen gut in der Abwehr und schenkten sich nichts. In der 10. Spielminute schlichen sich jedoch vermehrt technische Fehler im Angriff ein, was zu wenig Toren seitens Malters führte. Dies führte zu Einzelgegenstössen oder schnellen Angriffen, die Malters überrollten. So stand es in der 15. Minute 5:10 für die Thaler, was dann zu einem Time Out von Malters führte. Das Time Out erwies sich als Erfolg, da die Malterser sich bis zur Pause wieder auf 2 Tore (12:14) herankämpfen konnte.

Nach der Pause erwischte Malters einen guten Start und erkämpfte in der 45. Minute die Führung. Das Spiel war somit wieder komplett offen. Die Thaler konnten sich jedoch durch einzelne Gegenstösse und einer guten Deckung wieder zurückkämpfen und gewannen das Spiel 27:30.

D1 | Zwei wichtige Punkte

Am vergangen Samstag feierte wir nicht nur den Sieg der Damen 1 Mannschaft, sondern auch das 40 jährige Jubiläum vom HC Malters.

Mit einer guten Verteidigung starteten wir ins Spiel und konnten vorne schon schnell mit einem 3:0 in Führung gehen. In der Verteidigung konnten wir unsere Konkurrentinnen zu Technischen Fehlern zwingen und im Angriff mit einem schnellen Spiel schöne Tore erzielen. Uns war bewusst, dass wir das Spiel gegen die Leimentalerinnen mit einer guten Defensive gewinnen können.

Nach der neunten Spielminute erzielten die Baslerinnen ihr erstes Tor. Von dort an waren Sie auf der Aufholjagd, doch wir waren immer einen Schritt voraus und konnten bis zur Pause die Führung halten. Wir gingen mit einem 10:8 in die Pause.

Nach der Pause wussten wir, aufgrund den bisherigen Spielen, dass wir wach sein müssen und wieder mit voller Energie in die zweite Halbzeit starten müssen. Etwas holprig, durch die Technischen Fehler, gelang es uns aber die Führung zu halten. Die Baslerinnen kämpften weiter mit schnellen Täuschungen und konterten immer wieder mit Gegentoren, so dass wir die Führung nicht viel weiter als 3 Toren aufbauen konnten. Aufgrund einer tollen Leistung unseres Torwarts kamen sie uns nie näher als auf zwei Tore und wir gewannen das Spiel mit einem 20:17 Resultat.  

Momentan sind wir in der Tabelle auf Platz 3, mit der gleichen Punktzahl wie der HSG Leimental. Mit dieser Leistung wollen wir weiterfahren um unsere Ziele zu erreichen.

D1 | Wichtiges Spiel gegen die Tabellenführenden

Am kommenden Samstag spielen die Frauen des HC Malters gegen den HSG Leimental.

Durch das erste Spiel gegen unsere Konkurrentinnen, welches wir für uns gewinnen konnten, kennen wir das Spielverhalten dieser Mannschaft und wissen, dass es nicht einfach wird.

Aufgrund unserer Tabellensituation und unserem Ziel in die Aufstiegsrunde zu kommen, ist es für uns Pflicht jedes Spiel zu gewinnen.

Wir sind „kribbelig“ auf das Spiel am Samstag und werden es mit viel Ehrgeiz, Kampf und natürlich auch Freude angehen.

Anpfiff 20:00 Uhr in der Sporthalle Oberei in Malters.

PS: Es fällt uns einfacher mit einer zahlreichen Unterstützung. 😉

H1 | Aufstehen und weiter geht’s!

Über unser letztes Auswärtsspiel am vergangenen Samstag (16.11.2019) lässt sich so einiges sagen. "Jungs gut gekämpft" oder "Herren, das Vorgenommene umgesetzt - leider knapp verloren" gehört sicherlich nicht dazu. Lässt sich anhand der deutlichen Niederlage (29:17) gegen den BSV RW Sursee auf den gesamten Matchverlauf schliessen? -- Meines Erachtens nicht. Aber haben wir nicht das gezeigt, zu was wir im Stande wären? – JA ganz klar!

Nach dem Anpfiff des Spiels schaukelten beide Teams ihre Torkonten abwechslungsweise hoch. Erst in der 14. Minute gelang es den Herren aus Sursee sich mit 2 Toren leicht abzusetzen. Unser Spiel zeichnete sich eher durch Fehler und langsamen Handball aus, als durch Kampfgeist und Schnelligkeit. Wobei letzteres aufgrund des knappen Kaders bewusst nicht forciert wurde. Wir fanden keinen wirklichen Zugang zum Spiel. Vorne mangelte es am Ausnutzen der Zwischenräume und hinten spielten wir unser Verteidigungssystem nicht als organisierte Einheit. Erstaunlicherweise lagen wir nur beim Halbzeitpfiff nur mit 3 Toren im Rückstand.