Generalversammlung 2020 findet ohne Mitglieder statt

Nach wie vor gelten bestimmte Corona-Regeln, die unser Vereinsleben beeinflussen. Aus diesem Grund ist es leider nicht möglich, unsere diesjährige GV in gewohntem Rahmen durchzuführen. Der Vorstand hat deshalb entschieden, die 41. Generalversammlung vom 27. Juni 2020 um 10:30 Uhr ohne Mitglieder abzuhalten.

HCM-Online-Workout: Noch bis Ende Mai mitmachen

Mitte April haben wir das HCM-Workout lanciert. Unterdessen wurden bereits neun Online-Trainingslektionen durchgeführt. Bis zu 40 Personen liessen es sich nicht nehmen, jeweils live mitzumachen.

Handball-Meisterschaft 2019/20 wird nicht gewertet

Der Zentralvorstand des Schweizerischen Handball-Verbands (SHV) hat auf Antrag der eingesetzten Taskforces entschieden, dass die am 13. März abgebrochene Meisterschaft 2019/20 nicht gewertet wird. Entsprechend gibt es im laufenden Kalenderjahr keine Meister, keine Aufsteiger und keine sportlichen Absteiger. Die Meisterschaft 2020/21 wird mit der gleichen Ausgangslage gestartet wie die Meisterschaft 2019/20.

Schülerturnier 2020 findet nicht statt!

Das diesjährige HC Malters Schülerturnier, welches ursprünglich am Sonntag, 22. März stattgefunden hätte, findet aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht statt.

D1 | Das Gelernte umsetzen

Nach einer längeren Machpause freut sich das Damen 1 auf ihren nächsten Match am Samstag, 14. März gegen Yellow Winterthur 2. Das Ziel ist klar, das Gelernte aus den Trainings der vergangenen Wochen umzusetzen. Mit Yellow, einer Mischung aus ehemaligen Nationalliga A und jungen Spielerinnen, warten keine einfachen Gegnerinnen auf Malters. 
 
Anpfiff ist um 18:10 Uhr in der Sporthalle Oberei in Malters. Wir freuen uns auf lautstarke Unterstützung! 

H1 | Niederlage gegen den Zweitplatzierten

Es war von Anfang an klar, dass es schwierig wird zwei Punkte bei diesem Gegner zu bekommen. So war es ein Spiel, bei dem wir nicht viel verlieren konnte. Trotzdem war ein solches Schlussresultat sicher nicht das Ziel.

Die Verteidigung war sehr offensiv, damit die sehr grossen doch eher langsamen Borbaspieler, schon früh abgebremst werden konnten. Es brauchte jedoch Zeit bis das Malteser Team die Verteidigung umsetzen konnten. Als das gelang konnte das Spiel unter Kontrolle gebracht werden bis kurz vor der Pause. Nach dieser Phase funktionierte die Verteidigung nicht mehr richtig. Im Angriff wurde versucht viel Druck aufzubauen und diesen zu halten bis sich eine Lücke auftat. Über den Block zu schiessen, sowie der direkte Durchbruch war schwierig wegen den grossen Gegnern.

Obwohl wir viel versuchten entsprach das Endresultat, 43:28, überhaupt nicht den Erwartungen.

H1 | Knapper Sieg im Kampf gegen den Abstieg

Der HC Malters landet im Kampf um die direkte Ligaqualifikation einen knappen, aber nicht unverdienten Sieg gegen die SG Ruswil/Wolhusen.

Der Start in die Partie gelang dem HC aus spielerischer Sicht gut. Hinten blieb die Abwehr in der Mitte kompakt und vorne wurden die grossen Räume hinter der Gegnerischen Abwehr ausgenutzt. Die spielerische Leistung spiegelte sich aber nicht im Resultat wieder, weil die SG ihre Möglichkeiten konsequenter ausnutzte als die Gastgeber. Danach ging es munter hin und her, keine der beiden Abwehrreihen verdiente sich gute Noten. Die Tore fielen gleich reihenweise, bis es dem Coach des HC Malters zu bunt wurde und er sein Time Out für sich beanspruchte. Was danach folgte war eine kleine Umstellung in der Abwehr, die Ihre Wirkung nicht verfehlte. Die Gäste verstrickten sich in schlecht vorbereitete Abschlüsse und technischen Fehlern, während die Gastgeber ihrerseits die Lücken in der gegnerischen Abwehr weiterhin ausnützen konnten. Dadurch wuchs der Vorsprung schnell auf einige Tore an und ein paar davon konnten vom HC als Vorsprung mit in die Pause genommen werden.