D1 | Handball Emmen vs HC Malters

Nach dem letzten erfolgreichen Meisterschaftsspiel gegen den HC Kriens konnten wir, das Damen 1 von Malters, auf den 1. Tabellenplatz vorrücken. Nun steht das Derby gegen Emmen vor der Tür. Die Vorfreude auf das Spiel am kommenden Samstag 17.11.18 ist riesig. Der Sieg wäre für uns sehr wichtig, denn nur so können wir den 1. Platz in der Meisterschaft sichern. Uns ist es jedoch bewusst, dass der Ritt zum Sieg am Samstag kein Zuckerschlecken wird. Es braucht nun volle Disziplin und Konzentration in den Trainings, wie auch am Meisterschaftsspiel. Mit einer kompakten Verteidigung, mit einem konsequenten Angriff und mit viel Teamspirit, werden wir versuchen am Samstag das Vorgenommene umzusetzen. Um das zu schaffen sind wir bei diesem Auswärtsspiel auf eure Unterstützung angewiesen. Deswegen kommt am Samstag 17. November um 18.00 Uhr in die Rossmoos Halle in Emmen und schreit das Damen 1 aus Malters zum Sieg!!

D2 | Niederlage gegen ein routiniert aufspielendes Hochdorf

Am vergangenen Samstag trafen wir auf unseren ersten Gegner (HC Hochdorf) dieser Saison. Dieses Mal durften wir jedoch vor dem einheimischen Publikum spielen und wollten den Match für uns entscheiden. Wir starteten nicht wie gewünscht in den Match. Im Angriff gab es viele technische Fehler und bei der Verteidigung funktionierte die Absprache nicht immer. Zum Glück konnten wir uns nach dem Timeout der Gegner in der Verteidigung wieder etwas fangen. Die Absprache funktionierte besser und die Gegner wussten zum Teil nicht mehr, was sie machen sollten. Leider war unser Hoch in der Verteidigung nur von kurzer Dauer und so gingen wir mit einem Rückstand von sieben Toren in die Pause (8:15).

H1 | Niederlage gegen den TV Muri

Am vergangenen Samstag traf das Herren 1 des HC Malters auf den 2. Platzierten TV Muri.

Da wir seit vier Meisterschaftsspielen erfolglos waren und mit zwei Punkten den vorletzten Platz auf der Tabelle belegten, war ein Sieg dringend notwendig. So startete das H1 mit viel Elan in die 1. Halbzeit.

Die Startphase war sehr ausgeglichen. Beide Teams lieferten sich bis zur 11. Minute ein Kopf an Kopf rennen. Beim stand von 6:7 steigerte der TV Muri jedoch das Tempo und legte ein 0:4 (6:11) lauf hin. Das H1 konnte leider nicht mehr an die gute Abwehr Arbeit der ersten 10 Minuten anknüpfen und ging somit mit 5 Toren Rückstand (13:18) in die Pause.

D1 | Spitzenplatz eingenommen

5 Minuten, 5 Tore. Das Spiel begann vielversprechend. Von Anfang an waren unsere Frauen Feuer und Flamme. Jeder Angriff ein Erfolg, in der Verteidigung gelang den Krienserinnen in dieser Zeit lediglich ein Tor. Selbst die Zuschauer waren sofort überzeugt, das wird unser Spiel. Es sollte fast anders kommen. Fast 10 Minuten torlose Spielzeit folgte seitens Malters. Was war los? Selbst bei den Gegnerinnen gelang das Runde nur selten ins Eckige. Mit Sicherheit verdanken wir dies einer top Verteidigung samt starker Frau im Tor mit einer Abwehrquote von 46%! Es wurde abgesprochen, nachgeschoben und abgewehrt. Eine durchaus motivierende Phase in diesem harzigen Spiel. Ein Hin und Her Kampf samt nur je einer Verwarnung war somit die Folge, da auch unsere Spielerinnen nur schwer zum Torerfolg kamen.

D1 | weitere zwei Punkte auf dem Konto

Am Sonntag trafen die Spielerinnen des Damen 1 auswärts auf die Zugerinnen. Der Match stand zu Beginn nicht in guten Sternen, ist man sich doch gewohnt, dass die Sonntagabendspiele gerne verharzt sind. Pünktlich um 19:15 Uhr wurde die Partie angepfiffen.

Wenige Ballkontakte später ist bereits das erste Goal zu unseren Gunsten gefallen. Genauso locker konnten weitere 4 Tore erzielt werden, wobei die Gegnerinnen unseren schnellen Abschlüssen nicht gewachsen waren und somit war die 5:0 Führung nach gespielten 5 Minuten ein verdienter Vorsprung. Erst in der 7. Minute gelang es den Zugerinnen ihr erstes Tor zu erzielen, obwohl unsere Abwehrarbeit sich nicht Glanzleistung nennen durfte, denn die Kommunikation in der Verteidigung war nicht ausreichend. Bis hin zur 20. Minute verlief das Spiel wie zu Beginn und ein Vorsprung einer Dekade wurde erlangt. Die Beine wurden müde, dem Kopf fehlte der Sauerstoff und die Qualität, sei es in der Vor- oder der Rückwärtsbewegung, nahm ab. So dass mit einer mickrigen Differenz von 8 Toren die Pause angetreten wurde (15:7).

D1 | HC Malters vs HC Kriens

Nach den letzten, überaus motivierten und spannenden Spielen trifft unser Damen 1 des HC Malters bereits zum zweiten Mal auf den Nachbarn HC Kriens. Es wird versucht den Elan und den Teamgeist aus den vorherigen Spielen mitzunehmen und die nächsten zwei Punkte zu sichern. Bereits beim Hinspiel zeigte sich, dass eine konstante Leistung der Schlüssel ist, um das Ziel zu erreichen. Wir hoffen natürlich auf zahlreiche Unterstützung in der Sporthalle Oberei am kommenden Samstag. Anpfiff ist um 20.00 Uhr.

H1 | Engagement mit Herz - leider ohne Punkte

Am vergangenem Samstag ging es für die Jungs vom HC Malters ins weit entfernte Thäli. Bereits schon bei der Hinfahrt wurde angeregt Diskutiert über eine mögliche Kettenpflicht, ob man die Sonne noch zu Gesicht bekommt oder wer heute alles von den Gegner auf dem Platz stehen wird. Trotz eines dezimierten Kaders infolge diverser Absenzen wie Elternabend bei der Pfadi oder wegen einem allfälligen Nasenbeinbruch (Hier sei klar erwähnt, dass dies bei keiner sportlichen Aktivität zustande kam) waren wir guter Dinge mit zwei Punkten nach Hause zurück zu kehren. So fanden sich alle Spieler um 16.30 Uhr umgezogen, "i gremet" und erleichtert in der Garderobe ein damit der Cheftrainer einer seiner berühmten Ansprachen an das Team richten konnte.

D1 | Hart umkämpfter Sieg

Das Damen 1 aus Malters traf sich vor dem Match zum gemütlichen Pasta essen bei Tanja Milojevic. Die Stimmung so wie die Motivation war auf das bevorstehende Derby top. Leider verschliefen die Malterserinnen wie gegen die Mythen-Shooters den Start. So gingen die Emmerinnen nach wenigen Minuten mit 1:4 in Führung. Das Damen 1 aus Malters konnte sich nach einem Time-Out wieder steigern und fing an Tore zu schiessen. Bis zur Pause war es ein auf und ab. Es wurde viel auf das Tor geschossen, leider oftmals nicht konsequent genug. So stand es beim Pausenpfiff 9:11 für die Gegnerinnen. Nach der Pause konnten die Malterserinnen rasch zum Unentschieden ausgleichen.

D1 | LK Zug vs HC Malters

Am kommenden Sonntag trifft der HCM um 19:15 Uhr auswärts auf Zug. Das Ziel ist klar, an der Leistung vom vergangenen Samstag gegen die Mythen-Shooters anzuknüpfen, damit die Punkte gesichert werden können. Trotzdem sollte das Spiel nicht auf die leichte Schulter genommen werden, bedenkt man, dass vom Donnerstag das Heimspeil gegen Emmen noch in den Knochen liegt und die Zugerinnen nur ein Rang hinter uns platziert sind.

D1 | weiterer Punkt erkämpft

Mit dem erklärten Ziel den Muotathalerinnen die ersten zwei Punkte der Saison abzunehmen, reisten wir am vergangenen Samstag nach Goldau.  Das Aufwärm-Programm lief zunächst ein wenig mühsam an, da in der Halle keine Musik gespielt wurde. Als nach 15 Minuten immer noch keine Musik zu hören war, bereitete Larissa diesem zähen Aufwärm-Prozess kurzentschlossen ein Ende und stellte unsere Box in der Halle auf. Ein ähnliches Muster zeigte sich auch zu Beginn des Spiels: Die Mannschaft verschlief den Einstieg ins Spiel und brauchte eine Weile um sich zu sammeln. So lagen wir nach 10 Minuten bereits mit 1:5 zurück.