D1 | Cup gegen HC Goldach-Rorschach SPL2

Am kommenden Sonntag, 22. September, wird um den Einzug in die Achtelsfinals des Schweizer Cups gekämpft. Zu Gast in Malters, Goldach-Rorschach aus der SPL2.
Sie gewannen die erste Hauptrunde souverän gegen den 1.Ligisten TV Zofingen auswärts mit 33:12.
Die Ostschweizerinnen verloren ihr erstes Meisterschaftspiel und konnte im zweiten wieder voll punkten.
Die Bilanz von Malters sieht ganz ändlich aus. Ein Sieg mit 25:21 gegen die Köniz Cats (F1) im Schweizer Cup und darauf ein Taucher zum Meisterschaftsauftakt gegen Kriens. Am vergangenen Samstag kehrten wir zuhause dank einer kompletten Teamleistung wieder auf die Siegesstrasse zurück.
Mit der nötigen Härte und Willen, wollen wir wieder an der guten Leistung anknüpfen und Goldach-Rorschach das Leben schwer machen. Durch eine gute Chancenauswertung, wenige Fehler und viel Freude am Spiel können wir die Chance erkämpfen und eine Runde weiter kommen.
 
Wir freuen uns am Sonntag auf lautstarke Unterstützung.
 
Anpfiff ist um 14.40 Uhr in der Oberei Malters.
 
Allez les bleues!

D1 | Zwei Punkte für Malters

Am vergangenen Samstag spielte das Damen 1 des HC Malters zuhause gegen Handball Emmen. Nach der Niederlage gegen den HC Kriens gab es nun einige Punkte, die die Malterserinnen verbessern mussten. Auf drei Dinge wollte der Trainer Daniel Lütolf besonders Schwerpunkt legen. Er erwartete eine harte 6:0 Verteidigung. Es soll versucht werden, möglichst schnell 3 Fouls zu provozieren. Zudem muss im Angriff jede Spielerin aufs Goal ziehen und so das 1:1 herausfordern. Und zu guter Letzt ist ein Spiel auf Tempo gefragt; schnelles Anspiel und eine gute zweite Welle sind gefordert, sichere Pässe und ein fehlerarmes Spiel. Die Emmerinnen werden hart sein und sich die zwei Punkte holen wollen. Das möchte der HC Malters aber auch! Motiviert und bereit startete der HC Malters in die erste Halbzeit. Schon schnell zeigte sich, wer die dominantere Mannschaft auf dem Spielfeld war. Nach der 20. Minute stand es bereits 10:3 für das Damen 1 des HC Malters. Die besprochenen Punkte in der Matchvorbereitung konnten perfekt umgesetzt werden. Die Malterserinnen waren aggressiv in der Verteidigung wie auch im Angriff und das Spiel bereitete grosse Freude. Man darf aber auch erwähnen, dass die Chancenauswertung beim Handball Emmen nicht gerade hoch war. Glück für Malters! So ging das Damen 1 mit einem Halbzeitresultat von 14:6 in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete genau so gut. Und obwohl in der 36. Minuten ein Vorsprung von 10 Toren zugelegt werden konnte, nahmen die Malterserinnen das Spiel nicht locker. Die Chancen wurden genutzt, die Tore erzielt, die Verteidigung war hart und die Torwärterin Sarina zeigte eine hervorragende Leistung im Tor. Dies verschaffte dem Damen 1 einen hohen Vorsprung bis zur 50. Minute. Danach bemerkte man allmählich die Verzweiflung bei den Emmerinnen. Deshalb stellten diese in eine offensive Verteidigung um, was es dem HC Malters nicht gerade einfach machte. Es folgte ein Einbruch. Es konnte nicht mehr genügend Druck aufs Goal aufgebaut werden, die Schüsse kamen nicht mehr aufs Tor. Die Emmerinnen machten sich dies zu ihrem Vorteil und konnten aufholen. Trotzdem liessen die Spielerinnen des HC Malters nicht nach und versuchten es weiter, was schlussendlich zu einem Endresultat von 28:21, und somit zu einem verdienten ersten Sieg des HC Malters in der Meisterschaftsrunde, führte.

D1 | Zweite Chance

Im zweiten Meisterschaftsspiel am kommenden Samstag den 14. September trifft das Damen 1 des HC Malters auf Handball Emmen. Damit spielen sie gegen einen nicht unbekannten Gegner. In der Vorbereitungsphase durfte das Damen 1 bereits ein Trainingsspiel gegen die Emmerinnen durchführen. Mit dieser guten Referenz können die Spielerinnen des HC Malters nun hoffentlich erfolgreich in das nächste Spiel starten.

Nachdem der letzte Match nicht ganz so verlief, wie man es sich gerne gewünscht hätte, gilt es nun diese Fehler wieder gut zu machen, von Anfang an Vollgas zu geben, konzentriert beim Spiel zu sein und das über die ganzen 60 Minuten. Die Spielerinnen des HC Malters wollen zeigen, was sie können.

Wir sind motiviert und bereit, unser Punktekonto der Meisterschaft mit den ersten zwei Punkten zu bereichern und hoffen auf eine lautstarke Unterstützung des Publikums.

Hopp HCM!!!

D2 | Startsieg: Saisonziel Spass und nicht verlieren auf Kurs!

Der bunt zusammengewürfelte SG-Haufen aus Malters und Emmen harmoniert prächtig auf dem Spielfeld und holt überzeugend zwei Punkte: 24:11-Startsieg gegen den TV Horw.

Was braucht es, um einen erfolgreichen Saisonstart hinzulegen? Ein Spielerinnenkader, das durch harte Sommertrainings zusammengeschweisst wurde. Eingespieltheit und Vertrauen im Team. Ein motivierendes Saisonziel. Einen Trainer oder eine Trainerin, der oder die das Team in der Vorbereitung schleifte und spielerisch weiterentwickelte. Kraft- und Konditionstrainings bei über 30 Grad, die den Körper stählten. Eine zündende Match-Ansprache inklusive Taktik-Plan. Einige eingeübte Spielzüge. Einen Haufen Freude am Handball.

So sagt es die reine Handballlehre. Für das erste Spiel haben wir mal kurz die Handballlehre auf den Kopf gestellt – und, obwohl wir (fast) nur einen Haufen Freude am Handball mitbringen, einen äusserst erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Vielleicht liegt’s an unserem unkomplizierten, gelassenen und kreativen Umgang mit den Gegebenheiten?

D1 | Niederlage gegen den HC Kriens

Am letzten Samstag spielte das Damen 1 des HC Malters zuhause gegen den HC Kriens. Die Partie begann ausgeglichen. Den Spielerinnen des HC Malters gelang es nur schlecht, die kompakte und aggressive Verteidigung der Gegnerinnen auszuspielen und Tore zu erzielen. Der HC Malters konnte nicht ausreichend Druck Richtung Tor bringen, so war der Spielfluss eher harzig. Man versuchte mit einem grossen Repertoire an Auslösungen das Spiel ins Rollen zu bringen, was Anfänglich nicht schlecht funktionierte. Vereinzelt konnten Tore eingebucht werden, der HC Malters scheiterte jedoch immer wieder beim Durchbruch der grossen Krienser Mauer. Auch den Krienserinnen gelang es nicht, mehr Treffer zu landen und das Spiel blieb weiterhin spannend. Bis in die 23. Minute war Kriens konstant mit ein bis zwei Toren im Vorsprung. Danach konnte der HC Malters aufholen und sogar mit zwei Toren davonziehen. Dieser Vorsprung konnte jedoch nicht sehr lange gehalten werden und nach 30 Spielminuten gingen die beiden Teams mit einem Stand von 10:12 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann und der HC Malters wurde von den Krienserinnen überfahren. Unsere Verteidigung war löchrig wie ein Emmentaler Käse und wir konnten dem Druck des HC Kriens nicht standhalten. Der Angriff des HC Malters war durchzogen von Fehlwürfen und technischen Fehlern und der Rückstand dehnte sich bis auf sieben Tore aus. Dem HC Malters gelang es in der zweiten Hälfte bis in die 38. Minute nicht ein einziges Tor zu schiessen. Der HC Malters stellte auf eine 5:1 Verteidigung um, in der Hoffnung die Tore aus der 2. Reihe zu unterbinden. Auch dies klappte nicht wie gewünscht und der HC Kriens buchte ein Tor nach dem Anderen auf ihr Konto. Im Angriff des HC Malters veränderte sich nicht viel, Fehlwürfe und technische Fehler häuften sich weiter. Die Partie endete mit einer 18:27 Niederlage für den HC Malters.

D1 | Erstes Meisterschaftsspiel

Am kommenden Samstag den 7. September spielt das Damen 1 des HC Malters das erste Meisterschaftsspiel gegen den HC Kriens. Die Malterserinnen konnten in zwei Trainingsspielen und einem erfolgreichen Cupspiel zeigen, was sie in der Vorbereitungsphase erarbeitet haben. Eine handfeste Referenz gegenüber den Krienserinnen liegt jedoch nicht vor.

So heisst es für den HCM von Anfang mit Vollgas und Konzentration ein souveränes und fehlerarmes Spiel zu spielen. Agieren, nicht reagieren wollen die Spielerinnen des HC Malters.

Wir sind zuversichtlich und motiviert, die Bank ist voll und es wäre schön, wenn es die Tribüne auch wäre ;)

HOPP HCM!

Mitgliederbeiträge & Reduktionen für die Saison 2019/2020

In diesen Tagen werden die Rechnungen für die Mitgliederbeiträge der aktuellen Saison verschickt.

Unter Club > Mitgliederbeiträge findet ihr die Übersicht über die aktuellen Werte, sowie die Reduktionen auf den Grundbetrag für alle Helferinnen und Helfer.

Wir danken euch für die rechtzeitige Einzahlung und wünschen euch schon jetzt eine tolle Saison.

D1 | Im Cup eine Runde weiter

Gut gelaunt und voller Vorfreude traf sich das Damen 1 vom HC Malters am Sonntagmorgen in der Oberei - die Anspannung war dennoch etwas spürbar. Der erste Ernstkampf der Saison stand unmittelbar bevor und es wird sich zeigen wie gut die Malterserinnen vorbereitet sind. Darüber hinaus wartete ein unbekannter Gegner mit dem Erstligisten den Köniz Cats.

Pünktlich um 12:00 Uhr wurde das Spiel gegen die Köniz Cats angepfiffen. Wenige Ballkontakte später fiel bereits das erste Goal zugunsten der Heimmannschaft. Direkt im Gegenzug glichen die Gegnerinnen aus Köniz aus. Die Malterserinnen liessen sich nicht einschüchtern und konnten sogar 6:1 davon ziehen. Erst in der 7. Minute erzielten die Köniz Cats das zweite Goal. Dieser Startvorsprung konnte bis zur Pause auf 16:9 ausgebaut werden.

Das Ziel in der zweiten Halbzeit, nochmals eine Schippe drauf zu legen, gelang dem HCM leider nicht ganz. Es schlichen sich vermehrt Fehler ein und die Köniz Cats konnten bis auf 4 Tore verkürzen. Schliesslich brachte das Heimteam das Spiel dennoch sicher über die Zeit und gewann das Spiel 25:21.

Der Saisonstart war mit dem Sieg gegen die Köniz Cats erfolgreich. Allerdings muss das Spiel nun genau analysiert werden, neben den guten Aktionen wurde dem Damen 1 des HCM deutlich gezeigt, woran in den nächsten Wochen gearbeitet werden muss.

Die Meisterschaft beginnt am 7. September 2019 um 20:00 Uhr zu Hause gegen den HC Kriens.

HCM an der Malterser Chöubi

Traditionellerweise findet am letzten Ferienwochenende in Malters die Chöubi statt. Dieses Jahr zum ersten Mal auf dem neuen Dorfplatz und mit dem HC Malters am Stand Nr. 1.