H1 | Leider erneut keine Punkte ergattert

Geschrieben von Lars Schmid.

Am Samstag den 18.01.2020 fand das nächste Rückrundenspiel gegen den SG Horgen/Wädenswil 2 in Malters statt. Da wir sie in der Vorrunde besiegen konnten, betraten wir mit grosser Kampfbereitschaft und mit viel Selbstvertrauen das Spielfeld. Unglücklicherweise misslang uns der Start der Partie aufgrund von einigen Fehlwürfen und technischen Fehlern. Doch nach 18 Minuten gelang uns der Ausgleichstreffer zum 6:6. Danach ging es leider wegen weiteren technischen Fehlern und misslungenen Würfen wieder bergab. Bis zur Pause stand es 10:15 für die gegnerische Mannschaft.

D1 | Rückrunden Start geglückt

Geschrieben von Karin Renggli.

Am letzten Mittwochabend war der STV Willisau zu Gast in der Oberei Halle. Die beiden Teams kannten sich bereits aus der Vorrunde. Es waren 2 hart umkämpfte Spiele, in welcher Willisau zu Hause mit einem Tor den knappen Sieg für sich entscheiden konnte, in Malters trennten sich die Mannschaften mit einem 23:23 Unentschieden. Mit dieser Kenntnis waren natürlich die Malterserinnen extrem „kribbelig und heiss“ auf das Derby, nicht noch einen Punkt wollte man gegen die Gäste aus Willisau verlieren.

Die Partie verlief nur in den ersten 5 Minuten ausgeglichen, danach gelang es den Frauen vom HC Malters nicht mehr, den Anschluss zu halten. Zu viele technische Fehler schlichen sich im Angriff ein und hinten agierte man zu harmlos und unkonzentriert. So lag die Heimmannschaft schon nach 12 Spielminuten mit 3:8 im Hintertreff. Es dauerte bis zur 27. Minute bis der ersten Mannschaft vom HCM der Ausgleichstreffer durch Caroline Huber glückte. In der Zwischenzeit konnte man die Tor - Effizienz deutlich steigern, dank mehr Tempo in der 2. Welle gelangen einfache Tore und hinten stand man kompakter und aggressiver. So konnten wir unsere stark aufspielende Sarina Zihlmann im Tor etwas besser unterstützen. 12:12 der Pausenstand.

D1 | Zwei letzte wichtige Punkte

Geschrieben von Michaela Lussi.

Wir fuhren nach Basel und haben uns zum Ziel gesetzt, zwei Punkte zu holen. Dieses Ziel haben wir erreicht, der Weg war jedoch etwas harzig.

Das Führungstor haben wir relativ schnell erzielt und sind in der ersten Halbzeit immer in Führung geblieben. Die Gegnerinnen sind uns aber immer auf den Fersen gelegen und haben uns das Spiel nicht einfach gemacht. Trotz kurzzeitigen Ausfällen von Leandra und Melanie konnte das Spiel konstant weitergeführt werden und die Tordifferenz teilweise ausgebaut werden.

Leider passierte in den letzten zehn Minuten, dass wir unkonzentriert und unüberlegt gespielt haben. Dies hatte zur Folge, dass die Baslerinnen den Rückstand von sechs Toren reduzieren konnten. Der Rückstand der Gegnerinnen war nur noch bei zwei Toren und wir mussten bald angst haben, den sicheren Gewinn noch aus den Händen geben zu müssen. Glücklicherweise durften wir mit einem Resultat von 21:19 nach Hause fahren.

In der Tabelle liegen wir, nach unserem Spiel vom Samstag, auf Platz zwei. Es wird sich zeigen, wie das Spiel Leimental gegen Kriens ausfällt. Das Resultat dieses Matches wird sich auf der Tabelle zeigen. 

 

Nachtrag
Am Sonntagabend fiel das Spiel 21:20 zu Gunsten von Kriens aus. Dank dem Sieg von Kriens bleiben die Malterserinnen auf dem 2. Platz und stehen somit in der Finalrunde.

H1 | Wichtige zwei Punkte für das H1

Geschrieben von Philipp Meier.

Das H1 des HC Malters spielte diesen Samstag Abend zuhause und empfang die Gäste aus Einsiedeln zu einem wegweisendem Spiel.

Die Stimmung in der Kabine war Angespannt und doch war die Motivation spürbar vor diesem wichtigen Spiel.
In der Startphase des Spiels war eine gewisse Unsicherheit festzustellen, so konnten die Gäste aus Einsiedeln stets einen knappen Vorsprung verwalten. Nach 20 Minuten konnte das H1 erstmals in diesem Spiel in Führung gehen. Diese vermochte man jedoch nicht auszubauen und somit ging man mit 16:15 in die Pause.

Das H1 kam hervorragend aus der Kabine. Die Defensive stand in der zweiten Halbzeit gut und im Angriff konnte man dort anknüpfen wo man aufgehört hatte. So konnte man bis zur 50 Minute einen 9 -Tore Vorsprung heraus spielen. Danach liess die Konzentration etwas nach und der HC Einsiedeln kam wieder auf 5-Tore Ddifferenz heran. Diesen 5-Tore Vorsprung konnte man bis am Ende verwalten.

Diesen Samstag: Brot bzw. Käse & Spiele

Geschrieben von David Wyss.

Wir geniessen gemeinsam die Vor-Weihnachtszeit! Und zwar bereits am Samstag, 7. Dezember. Dann nämlich findet unsere HC Malters Samichlaus-Feier statt.

H1 | Wichtiges Spiel für den Tabellenplatzerhalt verloren

Geschrieben von Raphael Kopp.

Bereits in der Anfangsphase hatten wir mit vielen Technischen Fehlern zu kämpfen. Auch die vielen Pfosten und Latten Schüsse wurden uns zum Verhängnis, was zu wenig Toren seitens Malters führte. Darum hinkten wir den Stanser von Anfang an hinter her und diese gingen sehr schnell deutlich in Führung. Bekanntlich heisst es wer die Tore vorne nicht macht bekommt sie hinten. In der Pause stand es dann 17:9.

Trotz den deutlichen Worten des Trainers fing die zweite Halbzeit nicht besser an. Wir brauchten zehn Minuten für zwei Tore, denn die technischen Fehler nahmen kein Ende. So kann man keinen Match gewinnen. Die Mannschaft hat einfach nicht das gezeigt was sie eigentlich kann, denn wir können es besser. Es muss einfach jeder beim nächsten mal 110% geben und dann wäre auch ein Stans zu schlagen. Der Match endete mit 35:17 – 17 Tore sind einfach zu wenig…

H1 | Keine Defensive, Keine Punkte

Geschrieben von Andri Burri.

Am Samstag dem 12.1.2020 fand das Rückrundenspiel gegen den HC Kriens statt, welche in der Vorrunde, mittels starker Verteidigungsarbeit, besiegt werden konnten. Motiviert und mit neuer Spielfreude startete das Training nach der Weihnachtspause am 6.1. Basierend auf den letzten Spielresultaten lag der Trainingsfokus klar bei der Defensive. Es müssen weniger Tore fallen, indem die Spieler stärker im Verbund agieren, die Räume dicht machen und im richtigen Moment den anlaufenden Spieler stören.

Wer am vergangenen Match uns in der Halle unterstützte, wofür wir danken möchten, durfte diese Verteidigungsvorsätze leider nicht bezeugen. Wenn es uns gelang den Ball zu erobern, schalteten wir zu wenig schnell, um ein einfaches Gegenstosstor zu erzielen und taten uns allgemein schwer mit der Chancenauswertung. Nichtsdestotrotz können wir auf einige Spielsequenzen zurückblicken, in welchen wir das Trainierte vermehrt angewendet haben. Die jeweils ersten 15 Minuten beider Halbzeiten gestalteten wir im Team erfolgreicher, knickten danach leider beide Male ein. Unser Spiel dauert jedoch 60 Minuten und wenn beim Schlusspfiff auf der Anzeigetafel 27:35 steht, fielen zu viele Tore.

H1 | Keine Punkte zum 3. Advent fürs Herren 1

Geschrieben von Melas Furrer.

Mit dem Match am vergangenen Samstag, welcher das Herren 1 in Goldau gegen die SG Mythen-Shooter bestritt, ging die Vorrunde der aktuellen Saison zu Ende.
Die Weisungen des Trainers vor dem Spiel waren klar. Unsere Verteidigung wird etwas anders aufgestellt als im Spiel gegen den HC Einsiedeln, im Angriff sollen die Schnittstellen gesucht werden und allgemein viel Beinarbeit war gefragt.

Doch der Start in den Match misslingte gründlich. Nach den ersten gespielten 10 Minuten stand es 1:5 aus unserer Sicht. Vorne nicht konsequent, hinten eher ein Löchersieb als eine Mauer und dazu kommen noch einige technische Fehler. Beim Stand von 7 zu 2 für die Heimmannschaft in der 15 Minuten war es an der Zeit für das Timeout. Das Timeout zeigte klare Wirkung und wir kämpften uns zurück. Jedoch blieb die Defensive löcherig und nicht kompakt, was dem Gegner das Tore schiessen eher leicht machte. Immerhin glücke es im Angriff einiges besser als in der Startphase. Die Verteidigung musste bereits vor der Pause für eine Manndeckung umgestellt werden um einige der starken 1-gegen-1 Spieler in den Griff zu bekommen. Dank dem gehaltenen 7m vor der Pause von Simi Stadelmann ging es mit einem 12:14 in die Pause.

D1 | Ein letztes wichtiges Spiel dieser Vorrunde

Geschrieben von Michaela Lussi.

Am Samstag, 14. Dezember 2019 spielt der HC Malters auswärts gegen den ATV/KV Basel.

Mit dem Unentschieden des letzten Wochenendes gibt sich die Mannschaft nicht zufrieden und wird mit voller Elan nach Basel gehen.

Im Heimspiel gegen die Baslerinnen konnten wir schon mal zwei Punkte sichern. Dies wird auch das Ziel dieses Wochenendes sein.

Auf das letzte Spiel der Vorrunde dieser Saison freuen wir uns nochmals besonders, bevor es in die Weihnachtspause geht.

 

Anpfiff 17:00 Uhr in der Sporthalle Sandgrube in Basel.

D1 | Punkteteilung gegen den STV Willisau 

Geschrieben von Nicole Loosli.

Die Vorzeichen und die Tatsache dieses wichtige Spiel zuhause austragen zu können, verhalf dem HC Malters am Samstag nicht.

Dem Publikum bot sich über lange Strecken ein von der Leistung her durchzogenes Spiel - mal gelangen schöne und sauber herausgespielte Tore, mal wurden die Bälle achtlos weggeworfen. Mal wurden harte Zweikämpfe fair ausgetragen und mal wurde dem Gegner zu viel Platz geboten und selber der Platz zu wenig genutzt!

Obwohl die Frauen aus Malters mit einem 2 Tore Vorsprung in die Kabine gingen, konnten sie sich auch im Verlaufe der zweiten Halbzeit nicht entscheidend absetzen. In der 50 Minuten gelang es dem HC Malters erstmals mit 3 Toren davon ziehen und die ausgesprochene doppelte Unterzahl wurde gut verteidigt. Leider konnte dieser Flow und die Emotionen nicht entscheidend umgemünzt werden und so wurden die Punkte nach 60  Minuten geteilt.

Nun gilt der Fokus auf das nächste Spiel am kommenden Samstag in Basel und einen versöhnlichen Abschluss in der Vorrunde.

D1 | Ein wegweisendes Spiel gegen den STV Willisau

Geschrieben von Nicole Loosli.

Am kommenden Samstag spielen die Frauen des HC Malters gegen den STV Willisau.

Das Hinspiel hat der HC Malters in Willisau knapp mit einem Tor verloren - wer die Statistik der Aufeinandertreffen der beiden Teams kennt der weiss, dass aus 30 Begegnungen 15 Siege, eben soviele Niederlagen und 1 Unentschieden hervorgegangen sind!

Angesichts der aktuellen Tabelle ist der Kampfgeist aller Spielerinnen geweckt, die Ausgangslage und das Ziel des HC Malters ist klar und die Motivation gross - sei dabei und unterstütze unser Team - die Frauen des HC Malters haben definitiv noch eine Rechnung mit ihren Gegenerinnen offen!

Anpfiff 18:10 Uhr in der Sporthalle Oberei in Malters.

Wir freuen uns auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung!

Ein grosses «Prost» zum 40. Jubiläum

Geschrieben von David Wyss.

Mit einem grossen Spieltag wurde am 23. November das 40. Jubiläum des HC Malters gefeiert. Geboten wurden nicht nur sechs Spiele - darunter aller Aktiv-Teams – sondern auch ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Mit einem Glas Prosecco bzw. Rimuss für die Kleinen wurde auf den runden Geburtstag des Vereins angestossen.