Rubbellose 2018: Die Gewinner

Geschrieben von Sponsoring.

Im Rahmen der HC Malters Samichlaus-Feier wurde auch die Verlosung des diesjährigen Rubbellos-Wettbewerbs durchgeführt. Insgesamt gab es Preise im Gesamtwert von knapp 2000 CHF zu gewinnen.

MU13 | Turniersieg in Kriens zum Jahresende

Geschrieben von Daniela Studer.

Mit einem relativ kleinen, aber feinen Kader (10 Jungs) reisten wir nach Kriens, um unser letztes Turnier im Jahr 2018 in Angriff zu nehmen. Nebst altbekannten Gegnern (SG Ruswil/ Wolhusen 2 und HSG Baar-Zug 1) bescherte uns das Turnier auch zwei neue Widersacher (HC Kriens 1 und TV Horw 1). Die Vorgaben vom Trainerteam waren klar: Kampf- und Teamgeist und vor allem Spass waren gefragt. Nach einem überzeugenden Start im ersten Spiel gegen Ru/Wo 2 und einer klaren Führung nach bereits 13 Minuten (09:01) entschied das Trainerteam, die restliche Spielzeit nur noch mit 5 Feldspielern zu absolvieren. Die Jungs lösten diese Aufgabe souverän und so durften wir uns über den 1. Sieg in diesem Turnier freuen (22:05). Im zweiten Match trafen wir auf Kriens 1, ein Team mit schnellen und wendigen Spieler/innen. Vor allem in der Startphase konnten die Krienser/innen immer wieder mit schönen 1:1-Situationen zum Torerfolg kommen, da unsere Jungs in der Verteidigung immer einen Schritt zu spät waren. Dank einigen Superparaden von unserem Torhüter Lars konnte sich Kriens jedoch nicht gross absetzen. In der Offensive lief es uns dank guter Laufarbeit wie am Schnürchen und da ab der 15 Minute auch die Verteidigung besser funktionierte, konnten wir uns gegen Ende der Spielzeit einen kleinen Vorsprung herausspielen. Diese Führung gaben wir nicht mehr aus den Händen und so durften wir auch im 2. Spiel als Sieger vom Platz gehen (16:10). Nach nur gerade 30 Minuten Pause hiess es, gegen den TV Horw 1 erneut in die Handballhosen zu steigen. In der Verteidigung hatte sich eine gewisse Trägheit eingeschlichen und der Gegner kam immer wieder zu leichten Toren. Da unsere Jungs auch im Abschluss sündigten, mussten sie von Anfang an einem kleinen Rückstand hinterherspringen. Das Spiel wog hin und her und endete schlussendlich mit einem gerechten Unentschieden (11:11).

D1 | STV Willisau vs HC Malters

Geschrieben von Leonie Meier.

Am kommenden Samstag 1. Dezember steht das Rückspiel von unserem Damen 1 gegen den STV Willisau an. Das Hinspiel vom 15. September konnten die Malteserinnen nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit in der zweiten Hälfte dank einer Leistungssteigerung mit dem Endresultat von 25:21 für sich entscheiden. Um noch eine Chance auf die ersten zwei Plätze in der Tabelle zu haben und in die Finalrunde einzuziehen, muss unser Damen 1 an diesem Samstag unbedingt die zwei Punkte holen. Und obwohl die Willisauerinnen auf dem letzten Platz sind, dürfen sie nicht unterschätzt werden. Wenn der HC Malters eine gute Leistung zeigt, liegt ein Sieg auf jeden Fall in Reichweite.

Wir freuen uns auf deine Unterstützung am Samstag 1. Dezember um 17 Uhr in der Halle im Hallenbad Willisau.

H1 | "Es ist mehr als fünf vor zwölf!"

Geschrieben von David Wyss.

Der HC Malters steht nach acht gespielten Runden mit nur zwei Punkten an zweitletzter Stelle der Tabelle in der 2. Liga. Lediglich gegen die Superbulls konnte am zweiten Spieltag ein Sieg eingefahren werden. Nun stehen zum Abschluss der Vorrunde entscheidende Partien auf dem Programm.

Änderungen im HCM-Vorstand

Geschrieben von David Wyss.

Der Vorstand des HC Malters wird auf zwei Positionen neu besetzt. Einerseits konnte die vakante Position der Damenleitung vergeben werden. Andererseits gibt es einen neuen Sponsoring-Verantwortlichen.

D1 | Handball Emmen vs HC Malters

Geschrieben von Sarina Zihlmann.

Nach dem letzten erfolgreichen Meisterschaftsspiel gegen den HC Kriens konnten wir, das Damen 1 von Malters, auf den 1. Tabellenplatz vorrücken. Nun steht das Derby gegen Emmen vor der Tür. Die Vorfreude auf das Spiel am kommenden Samstag 17.11.18 ist riesig. Der Sieg wäre für uns sehr wichtig, denn nur so können wir den 1. Platz in der Meisterschaft sichern. Uns ist es jedoch bewusst, dass der Ritt zum Sieg am Samstag kein Zuckerschlecken wird. Es braucht nun volle Disziplin und Konzentration in den Trainings, wie auch am Meisterschaftsspiel. Mit einer kompakten Verteidigung, mit einem konsequenten Angriff und mit viel Teamspirit, werden wir versuchen am Samstag das Vorgenommene umzusetzen. Um das zu schaffen sind wir bei diesem Auswärtsspiel auf eure Unterstützung angewiesen. Deswegen kommt am Samstag 17. November um 18.00 Uhr in die Rossmoos Halle in Emmen und schreit das Damen 1 aus Malters zum Sieg!!

H1 | Ein Spiel dauert keine 40, sondern 60 Minuten

Geschrieben von Andri Burri.

Am Samstag den 01.12.2018 bestritten wir unser 10. Ligaspiel. Der Gegner hiess BSV Stans, welcher sich bisher den 6. Tabellenplatz erspielte und 6 Punkte mehr auf seinem Konto besass. Vllaznim knüpfte in seiner Vorbesprechung an unseren letzten, emotional geladenen Match an, welchen wir nach langer Durststrecke zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Des Weiteren rückte er den Fokus auf ein diszipliniertes Spiel, bei welchem wir keine vorschnellen Abschlüsse erzwingen sollen, sondern es gilt sich dafür Zeit zu lassen. Speziell erwähnte er nochmals die Stärke des gegnerischen linken Flügels und des Torhüters, was im vorgängigen Training auch exemplarisch angeschaut wurde. Leider waren unsere 2 Routiniers ein wenig angeschlagen, doch wir waren alle konzentriert und hungrig auf einen 3. Ligaspiel-Sieg.

D2 | Niederlage gegen Willisau

Geschrieben von Andrea Sifrig.

Am Sonntag fuhren wir Richtung Willisau. Der Tag war leider genauso grau wie unser Match. Es fing alles schon vor dem Match an, denn wir durften nicht mit Harz spielen. Beim Einlaufen versuchten wir trotzdem positiv zu denken und uns voll auf den Match zu konzentrieren.
Trotz unserer positiven Einstellung ist uns der Start nicht gelungen. Bis in der 10. Minute schossen wir kein Tor. In der 20. Minute ging es dann ein bisschen bergauf. Wir kamen zu guten Abschlüssen und auch in der Verteidigung waren wir ein eingspieltes Team. In der Halbzeit stand es 5:12 für Willisau.

H1 | Langersehnter zweiter Sieg in der Vorrunde

Geschrieben von Manuel Schmid.

Der lang erwartete Sieg ist gekommen, als das Herren 1 auf den STV Willisau traf.

Alle wussten, dass es nun Zeit ist zu punkten und waren bereit dafür zu kämpfen. So konnte das Team schon am Anfang mit 3 Tore in Führung gehen. Die Führung konnte bis in die 14teSpielminute auf 10 zu 4 ausgebaut werden. Ab dann verlief es allerdings nicht mehr so wie das Herren 1 Team es vorgesehen hatte, denn der Gegner konnte aufrücken bis es 11 zu 11 stand. In den folgenden 5 Minuten bis zur Pause konnte wieder einen Vorsprung von 2 Tore erkämpft werden durch eine konsequente Verteidigung und einem geschickten Angriffsverhalten.

Weihnachtsbestellfenster 2018 für HCM-Kollektion bis 30. November

Geschrieben von David Wyss.

Rechtzeitig vor Weihnachten gibt es wieder die Möglichkeit, eine Bestellung aus der aktuellen HC Malters Vereinskollektion aufzugeben.

Bis am Freitag, 30. November ist das Fenster für neue Bestellungen offen. So kann sichergestellt werden, dass die Kleider rechtzeitig vor Weihnachten ausgeliefert werden können.

Die meisten Modelle der Vereinskollektion können direkt im Laden von Intersport Lachat anprobiert werden.

D1 | Niederlage zum Vergessen gegen den Handball Emmen

Geschrieben von Sarina Zihlmann.

Was für ein Spiel am vergangenen Samstag!?! Ein Spiel bei dem man sich viel erhofft hatte, aber schlussendlich mit einer knappen Niederlage nach Hause reisen musste. Pünktlich um 18:00 Uhr wurde die Partie in Emmen angepfiffen. Das Damen 1 von Malters startete nicht gut ins Spiel, bereits nach 5 Minuten waren sie 3:0 in Rückstand. Dies lag vor allem an der Ineffizienz im Abschluss. Nach 6 min dann die Erleichterung, die ersten Tore fielen auf das Konto der Malteserinnen. Nach 10 Minuten gelang ihnen sogar den Ausgleich (4:4). Von da an war es ein hartes Kopf an Kopf Rennen. Auf beiden Seiten traten immer wieder Fehler auf, die die gegnerische Mannschaft jeweils ausnutzten. Zur Pause betrug der Spielstand 9:10 zu Gunsten der Malteserinnen.

D2 | Niederlage gegen ein routiniert aufspielendes Hochdorf

Geschrieben von Melanie Emmenegger.

Am vergangenen Samstag trafen wir auf unseren ersten Gegner (HC Hochdorf) dieser Saison. Dieses Mal durften wir jedoch vor dem einheimischen Publikum spielen und wollten den Match für uns entscheiden. Wir starteten nicht wie gewünscht in den Match. Im Angriff gab es viele technische Fehler und bei der Verteidigung funktionierte die Absprache nicht immer. Zum Glück konnten wir uns nach dem Timeout der Gegner in der Verteidigung wieder etwas fangen. Die Absprache funktionierte besser und die Gegner wussten zum Teil nicht mehr, was sie machen sollten. Leider war unser Hoch in der Verteidigung nur von kurzer Dauer und so gingen wir mit einem Rückstand von sieben Toren in die Pause (8:15).