D2 | Harter und schweisstreibender Kampf

Geschrieben von Miri.

Das letzte Spiel, einer langen und erlebnisreichen Saison mit weiten Reisen ins schöne Welschland, stand vor der Tür. Mit Uni Bern Handball reiste die letztplatzierte Mannschaft an, gegen welche die Spiele jedoch immer eng ausgingen. Die Gegenspielerinnen überraschten mit einer offensiven und sehr aggressiven Verteidigung, womit die SG Malters/Emmen Mühe bekundete. Aufgrund der Hitze und der Unterbindung den Ball laufen zu lassen, fand man in der 1. Halbzeit nur mit Mühe Lösungen, um gegen diese Abwehr zu Torerfolgen zu gelangen. Zur Pause lag die SG Malters/Emmen mit einem 10:16 Rückstand hinten.

Es galt nun, sich zu sammeln, den Kopf wieder etwas abzukühlen und mit viel läuferischem Engagement die gegnerische Abwehr zu überlisten. Der Kampf- und Teamgeist war hoch und der Heimmannschaft gelang ein guter Start in die 2. Halbzeit. In der Abwehr konnte man durch Geschick Pässe voraussehen, den Ball erobern und mit einer schnellen Umstellung erfolgreich den Gegenstoss abschliessen. Ein Aufschwung ging dadurch durch die Mannschaft und es kam mehr Bewegung ins Angriffsspiel. Schöne Doppelpässe, gute Laufwege und ein Ahnden der aggressiven Abwehr der Gegnerinnen mit 2 Minuten Strafen liessen den Vorsprung von Uni Bern auf 2 Tore sinken. Leider machte man es den Gegnerinnen manchmal auch viel zu einfach, zu einem Torerfolg zu gelangen und somit musste man sich mit einem 27:31 Endstand geschlagen geben.

Die Mannschaft ist trotzdem stolz auf den gezeigten Kampfgeist und dass man das Spiel nie aufgegeben hat. Die Niederlage im letzten Spiel hat an der Tabellensituation nichts verändert und somit schliesst man die Saison auf einem guten 3. Rang ab. Der Ligaerhalt ist geschafft und die Mannschaft hat sich nun eine Trainingspause verdient.

Support your Sport 2022: Herzlichen Dank für 1'946 Franken

Geschrieben von David Wyss.

Vor einigen Tagen haben wir die Auszahlung der Migros-Aktion "Support your Sport" 2022 erhalten. Dank den 10'214 Vereinsbons und den CHF 20 Direktspenden wurde uns ein Betrag von CHF 1'946 überweisen.

D2 | Heimspiel ohne Erfolg

Geschrieben von Lilian Vogel.

Wir gingen mit viel Motivation und mehr Spielerinnen als beim letzten Mal an den Heimmatch.

Die erste Halbzeit war eine kleine Katastrophe. Wir hatten viele technische Fehler und viele Torchancen, die wir nicht nutzten. Mir nur 5 Toren gingen wie in die Pause

In der 2. Halbzeit hatten wir uns nochmals zusammengerissen und zeigten uns von einer etwas besseren Seite. Wir nutzen unsere Chancen und brachten die Bälle auch mal ins Tor. Unsere Verteidigung blieb in der ganzen Matchzeit recht stabil.

H1 | HC Malters steigt in die 2. Liga auf

Geschrieben von David Wyss.

Das Losglück beschert dem HC Malters den direkten Aufstieg in die 2. Liga. Zusammen mit zwei anderen Teams kann der HCM den Aufstieg feiern, während 18 andere 3. Ligateams die Aufstiegsspiele bestreiten müssen.

H1 | HC Malters gewinnt seine 3.Liga-Gruppe

Geschrieben von David Wyss.

Unser Herren 1 steht als Sieger der Gruppe M3-09 fest, noch bevor alle Spiele in dieser Gruppe ausgetragen sind. Das definitive Vorgehen betreffend Aufstieg wird hingegen erst in der ersten Maiwoche bekannt sein.

Sponsorengegenstoss 2022: Gesamtbetrag und Gewinner

Geschrieben von David Wyss.

Nach einem Jahr Pause konnte der Sponsorengegenstoss dieses Jahr wieder stattfinden. Die Auswertung zeigt nun: Wiederum war der Anlass ein voller Erfolg. Über 16'000 Franken wurden für den HC Malters "erlaufen/gehalten".

D1 | 2 Punkte in Köniz!

Geschrieben von Jantine Bucher.

Nach der 32:24 Niederlage zu Hause gegen Köniz wusste das Damen 1, dass eine grosse Steigerung nötig ist, um dieses Team zu schlagen. Dementsprechend wurde in den Trainings und bei der Anreise nach Köniz das vergangene Spiel genaustens analysiert. Das Ziel der Partie war klar: in der Verteidigung muss das Spiel gewonnen werden! 

HC Malters: Nächste Saison wieder mit zwei Herren-Teams

Geschrieben von David Wyss.

Für die Saison 2022/2023 kann der HC Malters wieder zwei Herrenteams melden. Nach dem Aufstieg des Herren 1 in die 2. Liga schicken wir zusätzlich ein Herren 2 in der 4. Liga an den Start.

D1 | Ligaerhalt!

Geschrieben von Team D1.

Früh am morgen, genau genommen um 10:00 Uhr, machten sich die Spielerinner des D1 auf den Weg nach Chênois. Im Bus erholten sie sich mit einem Nickerchen, um anschliessend richtig bereit zu sein. Nach einem kurzen Stopp auf der Raststätte und einer Stärkung ging es dann weiter. Aufgrund der verfrühten Ankunft durfen wir erste Hallenluft schnuppern und verfolgten voller Elan den von Emotionen geschwängerte Juniorenmatch. 

D2 | Sieg gegen Stans/Altdorf

Geschrieben von Lilian Vogel.

Wir freuten uns alle auf das Heimspiel in Malters gegen Stans. Mit einem guten Gefühl und motivierenden Worten vom Trainer gingen wir auf das Spielfeld. 

Beide Mannschaften starteten mehr oder weniger gut in das Spiel. Nach etwa 12 minuten konnten wie uns einen kleinen Vorsprung von vier Toren erspielen. Dieser Vorsprung ging leider zur Ende der ersten Halbzeit verloren und wir gingen mit einem 12:14 in die Pause.

Die zweite Halbzeit war sehr ausgeglichen und ein Kopf an Kopf rennen. Leider machten wir viele technische Fehler und vergaben so unsere Torchancen. Tortzdem konnten wir das Spiel mit einem 25:23 gewinnen. 

Wir freuen uns sehr, dass wir bei unserem Heimspiel die zwei Punkte holen konnten und stossten mit einem Bier auf das an.

D2 | D2 erkämpft sich wohlverdient Sieg

Geschrieben von Lilian Vogel.

Seit langem mal wieder durfte die Damen 2 der SG Malters/ Emmen ein Spiel in heimischer Halle absolvieren und si gastierten die zweitplatzierten aus La Chaux-de-Fonds. Das Hinspiel wurde damals noch sehr deutlich verloren und so war die Motivation hoch dieses Spiel anders zu gestalten.

D2 | Matchbericht vom 3. April

Geschrieben von Lilian Vogel.

Auf los gehts los. Die Anreise mit dem Büsli war lange aber sehr angenehm. Der Vater von Claudi fuhr den Bus. Wir haben sehr viel Bonuszeit für die Fahrt eingerechnet und deshalb konnten wir auch eine gemütliche Mittagspause machen.