Ein Jahr mit dem Coronavirus

Geschrieben von David Wyss.

Genau heute vor einem Jahr, am 28. Februar 2020, veröffentlichten wir zum ersten Mal eine Meldung zum neuen Coronavirus auf unserer Website. Zu diesem Zeitpunkt wurden zwar Grossveranstaltungen verboten, trotzdem haben sich viele von uns (noch) nicht vorstellen können, was das Coronavirus mit der Welt in den nächsten Monaten anstellen würde.

Am 28. Februar 2020 durften wir noch vermelden, dass der anstehende Spieltag durchgeführt werden konnte (hier gehts zur Meldung). Dies war unsere erste Meldung zum Coronavirus auf unserer Website. Kurz darauf haben wir unser regelmässiges Coronavirus-Update ins Leben gerufen, in welchem wir bis heute (28. Februar 2021) 29 Updates publiziert haben. Und es lohnt sich, nochmals nach ganz unten zu scrollen und die ersten Updates zu lesen - sozusagen als flash back.

Denn in diesen 12 Monaten ist vieles passiert: Eine Saison wurde abgebrochen, der Trainingsbetrieb wurde eingestellt, wieder hochgefahren, die neue Saison geplant, gestartet und wieder unterbrochen. Und aktuell bereiten wir uns einmal mehr auf den Restart vor - zumindest im Juniorenbereich.

Hinter diesen Updates stand (und steht) jeweils viel Arbeit, sei es von den Mitgliedern des Vorstands oder den Trainerinnen und Trainern, die sich immer wieder mit neuen Herausforderungen konfrontiert sahen und entsprechende Lösungen erarbeiten mussten. An dieser Stelle sei all jenen ein grosses Dankeschön ausgesprochen, die diesen Effort für unseren Verein geleistet haben und immer noch leisten.

Es wird wohl noch etwas dauern, bis wir die Pandemie überstanden haben. Dennoch hoffen wir, dass wir bald wieder unserer Leidenschaft, dem Handballsport, nachgehen können.