D1 | Zwei Punkte für Malters

Geschrieben von Jana Flückiger.

Am vergangenen Samstag spielte das Damen 1 des HC Malters zuhause gegen Handball Emmen. Nach der Niederlage gegen den HC Kriens gab es nun einige Punkte, die die Malterserinnen verbessern mussten. 

Die Emmerinnen werden hart sein und sich die zwei Punkte holen wollen. Das möchte der HC Malters aber auch! Motiviert und bereit startete der HC Malters in die erste Halbzeit. Schon schnell zeigte sich, wer die dominantere Mannschaft auf dem Spielfeld war. Nach der 20. Minute stand es bereits 10:3 für das Damen 1 des HC Malters. Die besprochenen Punkte in der Matchvorbereitung konnten perfekt umgesetzt werden. Die Malterserinnen waren aggressiv in der Verteidigung wie auch im Angriff und das Spiel bereitete grosse Freude. Man darf aber auch erwähnen, dass die Chancenauswertung beim Handball Emmen nicht gerade hoch war. Glück für Malters! So ging das Damen 1 mit einem Halbzeitresultat von 14:6 in die Pause.

Die zweite Halbzeit startete genau so gut. Und obwohl in der 36. Minuten ein Vorsprung von 10 Toren zugelegt werden konnte, nahmen die Malterserinnen das Spiel nicht locker. Die Chancen wurden genutzt, die Tore erzielt, die Verteidigung war hart und die Torwärterin Sarina zeigte eine hervorragende Leistung im Tor. Dies verschaffte dem Damen 1 einen hohen Vorsprung bis zur 50. Minute. Es folgte ein kleinen Einbruch. Es konnte nicht mehr genügend Druck aufs Goal aufgebaut werden, die Schüsse kamen nicht mehr aufs Tor. Die Emmerinnen machten sich dies zu ihrem Vorteil und konnten aufholen. Trotzdem liessen die Spielerinnen des HC Malters nicht nach und versuchten es weiter, was schlussendlich zu einem Endresultat von 28:21, und somit zu einem verdienten ersten Sieg des HC Malters in der Meisterschaftsrunde, führte.