D1 | Ein nicht gewolltes Resultat

Geschrieben von Michaela Lussi.

Top motiviert begann das Spiel zu Hause gegen den SG HV Olten. Die gegnerische Mannschaft überraschte uns schon bei unserem ersten Angriff, indem sie mit ihren Aufbauerspielerinnen, sowie ihrer Mittelspielerin sehr offensiv standen. Dies zwang uns mehr zu laufen, was uns an die Kondition ging. Gegen Ende der ersten Halbzeit litt unsere Konzentration sowie unsere Konsequenz und wir wurden mit mehreren Gegenstössen bestraft. Zur Halbzeit zogen die Gegnerinnen mit 16:12 vor.

Die zweite Halbzeit verlief nicht wie gewünscht. Mit der Leistung des Teams sowie auch mit der Meinung der Schiedsrichter. Trotzdem kämpften wir weiter, bekamen viel Unterstützung unserer Torwartin und gaben nicht einfach so auf. Doch zu Ende des Spiels stand das nicht gewollte Resultat gegen den Hc Malters mit 24:35.