MU13 | Geglückter Start ins 2019

Geschrieben von Daniela Studer.

Die Vorfreude aufs erste Turnier im Jahr 2019 war gross, durften wir dieses doch vor Heimpublikum durchführen. Mit dem STV Willisau und der HR Hochdorf standen zwei wohlbekannte Gegner auf dem Parkett; der HSC Suhr-Aarau 2 als neuer Widersacher komplettierte die 4er-Gruppe. Die beiden ersten Partien gegen den STV Willisau und der HR Hochdorf konnten dank einer guten und kämpferischen Teamleistung knapp zu unseren Gunsten entschieden werden. Gegen den HSC Suhr-Aarau 2 leisteten sich die HCM-Boys zu viele Eigenfehler, sodass am Schluss ein Remis (06:06) herausschaute. Ohne Pause gings in die 2. Runde gegen den STV Willisau. Erste Ermüdungserscheinungen sowie mangelndes Zupacken in der Verteidigung führten zur ersten (und letzten) Niederlage an diesem Heimturnier. Nach einer wohlverdienten Pause starteten die HCM-Jungs ihre letzten beiden Partien. Mit guten Einzelaktionen, Gegenstössen und dem notwendigen Rückhalt unserer Goalis erzielten wir gegen die HR Hochdorf den höchsten Sieg in diesem Turnier (14:05).  Den Turniersieg vor Augen liessen die HCM-Boys im letzten Spiel gegen den HSC Suhr-Aarau 2 nichts mehr anbrennen und gewannen auch diese Partie, unterstützt vom lautstarken Heimpublikum, mit 08:04.  

Am 10. Februar 2019 stand bereits das zweite Turnier im 2019 vor der Türe. Leider zogen sich 2 Teams kurzfristig zurück, sodass der Wettkampf nur gerade mit 3 Teams (STV Willisau, HG Bödeli und HCM) ausgetragen wurde. Dies bescherte den Jungs und dem Trainerteam einen sportlichen und herausfordernder Spielplan. Es galt, gegen jedes Team 3 Mal anzutreten. Dies führte zu folgendem Spielrhythmus:

2 Spiele à 20 Minuten / 20 Minuten Pause / 2 Spiele à 20 Minuten / 20 Minuten Pause und nochmals 2 Spiele à 20 Minuten. Eine grosse Challenge für die Jungs und auch das Trainerteam. Gegen die agilen Spieler vom STV Willisau bekundeten die HCM-Boys etliche Mühe. Die Absprache in der Verteidigung war mangelhaft, sodass die Willisauer immer wieder mit 1:1 Aktionen zum Torerfolg kamen. Das Spiel wog hin und her und niemand konnte sich richtig absetzen. Willisau behielt schlussendlich die Oberhand und gewann die Partie knapp mit 11:10. Mit dem HG Bödeli erwartete uns ein unbekannter Gegner. Dank einem guten Kollektiv und schönen Toren konnten sich unsere Jungs von Anfang an absetzen und gewannen das Spiel mit 13:08. Gespannt starteten wir in den 2. Turnierblock. Die Spiele Nr. 3 und 4 gehörten zu den schwächeren Partien. Zu viele Fehlschüsse, Abstimmungsprobleme in der Verteidigung und mangelnde Konzentration führten zu 2 Niederlagen. Die grosse Frage lautete: konnten sich die Jungs nochmals auf ihre Stärken zurückbesinnen und noch letzte Reserven anzapfen, um das Turnier versöhnlich abzuschliessen? Ja, sie konnten es! Mit der grossartigen Unterstützung aus dem Publikum erkämpften sich die HCMler gegen den STV Willisau in einer spannenden Partie ein Unentschieden (10:10). Und zum Abschluss gegen den HG Bödeli sammelten die Jungs nochmals ihre letzten Kräfte zusammen und durften dank einer guten und soliden Teamleistung den 2. Sieg einfahren und erreichten somit den 2. Platz. Trotz einigen Hängern sind wir mit den Jungs sehr zufrieden. Nach den Sportferien gehts dann am 17.03.2019 in Hochdorf auf weitere Punktejagd. Hopp HCM Boys MU13!