H1 | Traurige Niederlage eines wichtigen Spiels

Geschrieben von Roman Baumann.

Diesen Samstag reiste das H1 des HC Malters erneut nach Sursee. Man merkte schon in der Garderobe, dass es ein hartes und wichtiges Spiel wird. In der Garderobe, wurden noch die letzten Tipps und Anweisungen des Trainers uns auf den Weg gegeben. Man wollte aus einer starken defensiven Deckung und einem schnellen Umschaltspiel erfolgreich sein…

Die ersten Spielminuten waren auf beiden Seiten von Fehlschüssen und Technischen Fehlern geprägt. Nach 10 Minuten war der Spielstand noch 0:0, ehe der erste Treffer des Spiels auf das Konto des H1 ging. Das Spiel war geprägt von 2 starken Abwehrreihen von beiden Teams, einer extrem offensiven vom Heimteam und einer kompakten 6:0 Verteidung vom Gast. Und so plätscherte die erste Halbzeit vor sich hin und Endete mit einem 8:7 zugunsten der Surenstädter zur Pause.

In der zweiten Halbzeit, wollte man an die starke Abwehrleistung anknüpfen, was uns auch bis zur 47. Spielminute gelang. Zu diesem Zeitpunkt führte das H1 mit 14:12. Die letzten Minuten waren für das H1 nervenaufreibend. Man konnte in den letzten 12 Minuten nur noch ganze 2 Treffer erzielen, musste jedoch insgesamt 6 Gegentreffer einstecken (wobei 4 davon in den letzten 3' auf das Heimkonto gingen) und so kam es, dass das H1 das Spiel 20:16 verlor.

Fürs nächste Spiel am Sonntag dem 2. Februar um 15.00 Uhr empfängt das Herrren 1 den Leader KTV Muotathal in der Obereihalle, womit das Fanionenteam wieder auf ein anderes routinierteres Team stossen wird. Aus diesem Spiel sollte das H1 vor allem die gute defensive Leistung und die Torhüterquote von 42% vom "HCM-Neuling" Yannick Schnellmann im Hinterkopf behalten…

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung…