D1 | Niederlage in den letzten Minuten

Geschrieben von Leonie Meier.

Am Samstag 12. Januar reiste unser Damen 1 nach Basel, um dort das erste Spiel der Finalrunde gegen den ATV/KV Basel zu bestreiten. Mit viel Motivation, dass die Handballsaison endlich weitergeht und mit viel Optimismus ging das Team in das Spiel. Auch das erzwungene Einlaufen im Gang aufgrund der besetzten Hallen konnte die Motivation nicht mindern. Dann begann endlich das Spiel. Das erste Tor des Matches fiel erst nach knapp vier Minuten zugunsten des HC Malters. In den ersten 15 Minuten des Spiels waren die beiden Teams sehr ausgeglichen, aber danach konnte sich unser HCM einen kleinen Vorsprung erspielen und diesen mit 10:12 in die Pause mitnehmen.

Einige Fehlwürfe und eine nicht ganz so kompakte Verteidigung hinderte den HC Malters daran, einen noch grösseren Vorsprung zu erspielen. Nach der Pause konnte unser Damen 1 den Vorsprung nicht zuletzt durch gute Paraden unseres Goalies kurzfristig auf 10:14 ausbauen. In den letzten 20 Minuten des Spiels wurde der Vorsprung jedoch allmählich kleiner. Einige technische Fehler im Angriff und Lücken in der Verteidigung führten zu einem 20:20 Gleichstand nach 51 Minuten, welcher sich zu einem Rückstand entwickelte und zum Endresultat 21:24 zugunsten des ATV/KV Basel führte. 

Wir können auf ein Spiel mit einer guten ersten Halbzeit und einer leider viel weniger guten Phase im letzten Drittel des Spiels zurückblicken. Ein Handballmatch dauert eben 60 und nicht 40 Minuten. Beim Rückspiel zu Hause am Samstag 16. Februar wird das Team beweisen, dass es 60 Minuten einen guten Match spielen kann!