D1 | Emotionaler Kampf um den Sieg gegen den HC Arbon

Geschrieben von Sarina Zihlmann.

Am vergangenen Sonntag bestritt das Damen 1 von Malters das Spiel gegen den HC Arbon. Die Erholungsphase zwischen dem Spiel vom Samstag gegen den LC Brühl und dem vom Sonntag gegen den HC Arbon war kurz, doch die Mannschaft lässt sich nichts anmerken. Top motiviert traf sich das Team in der Obereihalle. Es stand das letzte Heimspiel der Saison an und somit auch für die Aussteiger des Teams das allerletzte Heimspiel. Dieser Kampf um den Sieg war darum mit viel Emotionen verbunden.

Nach der kurzen Verabschiedung von Susi Erni, Sarah Fellmann, Tamara Darusman, Fabienne Mendel, Sandra Wetterwald und Aline Schweizer pfiffen die beiden Schiris die Partie an. Die St. Galler legten zum Start gleich vor und waren nach 5 Minuten bereits 2:5 in Führung. Der HC Malters konnte dann aber den Rückstand konstant halten und schaffte mit aggressiver Verteidigung und erfolgreichen Abschlüssen in der 21. Minute sogar den Ausgleich. Zur Pause betrug der Spielstand 13:11 zu Gunsten der Malteserinnen.

Nach der Pause konnte Malters durch das hohe Tempo in nur 5 Minuten den Vorsprung auf 6 Tore vergrössern. Der HC Arbon jedoch legt alles daran den Vorsprung zu reduzieren. Dies gelingt ihnen auch, da Malters viele Ballverlüste durch technische Fehler verursachte. Sie kamen bis an 2 Tore ran. Der Spielstand beträgt in der 47. Minute 18:16 für Malters. Rechtzeitig macht der HC Malters den Knopf wieder auf und konnte den Vorsprung wieder vergrössern. Das Endresultat 23:17 für Malters konnten durch eine starke, offensive Verteidigung und einer brillanten Leistung von Susi Erni im Tor erreicht werden.

Mit einem gemütlichen Beisammensein im Anschluss feiert das Team den Abschied von den Mitspielerinnen, den wir natürlich alle bedauern.

 

HC Malters – HC Arbon 23:17 (13:11)

Telegramm: Zwei 2-Minuten Strafen gegen HC Malters, keine 2-Minuten Strafen gegen HC Arbon

Erni (1.-57.), Zihlmann (58.-60.), Furrer (1), Milojevic (2), La Scalea (4), Fellmann (2), Lussi, Mendel (3), Darusman (4), Iten (2), Engel (3), Wetterwald (2)

 

Bemerkungen: HC Malters ohne Barone, Ineichen, Müller, Schweizer (abwesend), Meier, Renggli (verletzt)

Bericht aus der Sicht des Gegners