D1 | Niederlage gegen den LC Brühl Handball Future

Geschrieben von Tamara Darusman.

Am vergangenem Samstag traf das Damen 1 des HC Malters Zuhause in der Halle Oberei auf den LC Brühl Future. Die ersten Minuten des Spiels waren ziemlich ausgeglichen, nach drei Minuten stand es bereits 3:3.  Durch die technischen Fehler sowie Fehlwürfe des Heimteams konnte der LC Brühl den Vorsprung mit jeweils zwei bis drei Toren ausbauen, während dessen das Team des HC Malters versuchte, den Vorsprung des Gegners so klein wie möglich zu halten. Dies gelang bis zur Pause. Die Teams verabschiedeten sich mit einem Punktestand von 10:13 in die Pause.

Beim Beginn der zweiten Halbzeit konnte das Heimteam leider nicht aus ihrem Besten schöpfen. Zu viele technische Fehler schlichen sich ein, eine Unsicherheit war spürbar, Abschlüsse wurden genommen, leider nicht präzise genug, um den Goali des LC Brühls zu bezwingen. In der 40igsten Spielminute lag das Heimteam mit einem Punktestand von 11:19 im Rückstand. Dieser Rückstand in den letzten 20 Minuten des Spiels aufzuholen, schien ein grosser Kampf zu sein. Einige schöne Aktionen des Heimteams waren sehr erfreulich. Auch die vielen tollen Paraden von Sarina Zihlmann im Goal des HC Malters liessen die Zuschauer/innen und Mitspielerinnen in die Hände klatschen. Doch dies reichte nicht aus, um das gegnerische Team zu bezwingen. Die Spielerinnen des LC Brühls zeigten erneut eine gute Leistung. Sie gewannen die Partie schlussendlich verdient mit 21:29.

 

HC Malters – LC Brühl St. Gallen 21:29 (10:13)

Telegramm: Zwei 2-Minuten Strafen gegen HC Malters, keine 2-Minuten Strafen gegen HC Arbon

Zihlmann, Schweizer; Furrer, Milojevic (4), La Scalea (3), Fellmann, Flückiger, Lussi (2), Darusman (2), Iten (3), Engel (7), Wetterwald

 

Bemerkungen: HC Malters ohne Barone, Erni, Ineichen, Mendel, Müller (abwesend), Meier, Renggli (verletzt)