D1 | Misslungener Start

Geschrieben von Tanja Milojevic.

Das erste Spiel der Rückrunde ist dem Damen 1 misslungen. Mit dem Wissen, dass man auf eine junges und schnelles LC Brühl treffen wird, war die Ansage in der Garderobe klar. Eine schnelle Rückwärtsbewegung und das Vermeiden von technischen Fehlern muss umgesetzt werden. Der HCM soll im Angriff einfach aber effizient spielen.

Wie erwartet stand die Verteidigung der St. Gallerinnen sehr offensiv und kompakt und der HCM tat sich schwer. Die Kreativität fehlte und die Laufbereitschaft war zu wenig, was zu diversen technischen Fehlern führte und somit sofort mit Gegenstosstoren des Gegners bestraft wurde. In der 26. Minute lag das D1 mit 8 Toren im Rückstand, bis zur Pause konnte diese Differenz auf 5 Tore reduziert werden (18:13).

Das Team wusste, dass der LC Brühl nicht nachlassen würde und weiterhin zu einfachen Toren gelangen wollte. Das der HCM eine Differenz von 5 Toren aufholen kann, war klar. Jedoch braucht es dazu viel mehr Sicherheit in der Verteidigung und im Angriff, sowie mehr Laufbereitschaft von jeder Spielerin. Die Startphase der 2. Halbzeit wurde verschlafen und durch Fang- und Passfehler geprägt. Weiterhin liess man sich zu oft blockieren, so dass zu wenig Druck auf das gegnerische Tor aufgebaut werden konnte. Der Gastgeber setzte sich schnell mit 10 Toren Differenz ab.

Das D1 hat bis zum Schluss versucht die Differenz zu verkleinern und durch schöne Kreisanspiele, gut herausgespielten Spielzügen oder einfachem Spiel kompromisslos Tore erzielt. Durch zahlreiche Pfostenschüsse und eine Verteidigung, die man sich vom HCM nicht gewohnt ist, sowie diversen Fehlpässen kam der LC Brühl immer wieder zu einfachen Toren.

Die meisten Treffer erzielte der Gastgeber per Gegenstoss und einem schnellen umschalten aus der Verteidigung. Das D1 des HC Malters musste sich klar 34:22 geschlagen geben.

Es gilt nun, sich auf die nächsten Spiele vorzubereiten und diesen verschlafenen Start zu vergessen.

 

HC Malters – LC Brühl 34:22 (18:13)

Telegramm: zwei 2-Minuten Strafen gegen HC Malters und drei 2-Minuten Strafen gegen LC Brühl

Erni (1.-30.), Schweizer (31.-60); Barone (2/1), Darusman (6/2), Engel (3), Fellmann (1), Iten, La Scalea (3), Lussi, Mendel (2), Meier, Milojevic (5)

Bemerkungen: HC Malters ohne Furrer, Ineichen, Müller, Zihlmann (abwesend), Renggli (verletzt)