H1 | Vllaznim Bislimi neuer Herren 1 Trainer

Geschrieben von David Wyss.

Vllaznim Bislimi übernimmt ab nächster Saison das Traineramt der ersten Herrenmannschaft des HC Malters. Das aktuelle Trainergespann Willy Vogel und Hacki Steiger hatte bereits früher mitgeteilt, dass sie ihr Engagement per Ende dieser Saison beenden möchten.

Vllaznim Bislimi bringt grosse Handballerfahrung nach Malters. Der ausgewiesene Handballfachmann stand in der aktuellen Saison an der Seitenlinie des Liga-Konkurrenten HSG Baar/Zug Superbulls. Zuvor hatte er bereits diverse Trainer-Engagements im Damen- und Herrenbereich inne. Unter anderem trainierte er über mehrere Jahre die Frauen-Regionalauswahl Innerschweiz. Bislimi verfügt über die Trainer B-Lizenz des SHV. Wohnhaft ist er in Sursee und ist beruflich als Versicherungs- und Vorsorgeberater bei der Mobiliar tätig.

Wir freuen uns über die Neuverpflichtung und wünschen Vllaznim für das neue Amt viel Erfolg. Herzlich willkommen beim HCM!

Die beiden aktuellen Trainer Willy Vogel und Hacki Steiger geben ihr Amt per Ende Saison ab. Willy hatte nach einer langen Spielerkarriere, seiner Tätigkeit als Co-Trainer von Adi Minnig auf diese Saison hin die Hauptverantwortung (als Spielertrainer) für das Herren 1 übernommen. Insgesamt war er 20 Jahre (!) für den HCM im Einsatz - einen anderen Verein hat es für Willy nie gegeben. Hacki stellte dazu seine Dienste als erfahrener Coach zur Verfügung. Gemeinsam haben die beiden aus den vielen jungen Spielern und einigen Routiniers eine erfrischend aufspielende Mannschaft geformt, die das Malterser Publikum immer wieder begeistert hat. Das primäre Ziel Ligaerhalt konnte in der drittletzten Spielrunde vorzeitig gesichert werden.

Der HC Malters bedankt sich bei Willy und Hacki für ihren grossen und langjährigen Einsatz. Willy wird nun, wie von ihm gewünscht, mehr Zeit für seine Familie, seinen Beruf und sein Bauprojekt haben. Wir freuen uns aber, wenn wir die beiden irgendwann wieder in einer Rolle beim HCM sehen werden. Die offizielle Verabschiedung erfolgt im Rahmen des letzten Heimspiels am Sonntag, 8. April (14:30 Uhr).