Geschichte

Saison 2018/2019

Ein neuer Trainer führte unser Herren 1 in die Saison mit dem Ziel, in der 2. Liga zu verbleiben. Dies gelang mit dem 10. Platz knapp und erst mit einem Sieg in der letzten Partie. Ein Lichtblick war der regionale Cup, in welchem der Halbfinal erreicht werden konnte. Allerdings trennte man sich schon anfangs Jahr vom neuen Trainer Vllaznim Bislimi. Für die restlichen Partien übernahmen an der Seitenlinie interimsmässig Willy Vogel und Tom Lustenberger. Letzterer sagte Ende Saison zu, die Aufgabe auch weiterhin wahrzunehmen.

Eine erfolgreiche Saison war es wiederum für das Damen 1. Der zweite Platz in der Vorrunde berechtigte zur Teilnahme an der Finalrunde. Dort resultierte allerdings deutlich der letzte Rang. Toni Aregger, der langjährige Trainer, hat nach der Saison entschieden, sein Amt niederzulegen. Auch Torhütertrainerin Marianne van Weezenbeek und einige Spielerinnen (Laura Iten, Eliane Ineichen, Andrea Ettlin, Andrea Müller und Michaela Barone) verliessen nach Saisonende das Team.

Bei unseren zweiten Aktivteams (H2 und D2) war die Herrenmannschaft in der Lage, den Ligaerhalt in der 3. Liga zu schaffen (8. Rang). Der letzte Rang bei den Frauen bedeutete nach mehreren Jahren in der 2. Liga den Abstieg.

Nach 1990 war es im Januar 2019 erst das zweite Mal, dass Flaggen gehisst und Hymnen gespielt wurden. Im Rahmen des letzten master cups durfte der HC Malters zwei Länderspiele austragen: Die Schweizer U17-Junioren spielten gegen Frankreich, die U18-Juniorinnen gegen Deutschland.

Im März wurde das HCM Schülerturnier zum ersten Mal von Basil Bachmann organisiert.

Nach über 30 Jahren gab das aktuelle HCM Office-Team die Verpflegung der Fans des HC Malters in neue Hände. Claudia Wetterwald übernimmt die Hauptverantwortung für das neue HCM Beizli.

Das Jahr 2019 ist ein Jubiläumsjahr für den HC Malters. An der 40. GV wurden deshalb einige spezielle Traktanden diskutiert. So beschloss die GV, dass der HC Malters ein eigenständiger Verein wird. Bis anhin war er noch eine Unterriege des KTV Malters. Ebenfalls an der GV wurde ein neues Logo präsentiert und ein Imagefilm gezeigt.

Im Vorstand wurden zwei Mitglieder offiziell in ihr Amt gewählt: Sandra Lustenberger als Damenleiterin und Beni Blätter als Leiter Sponsoring. Beide hatten ihre Aktivitäten bereits während der Saison von ihren jeweiligen Vorgängern (Michaela Barone bzw. Eliane Ineichen/Larissa La Scalea) übernommen.