Geschichte

Saison 2016/2017

Die Spielzeit 2016/2017 brachte frischen Wind in die Oberei. Es war die erste komplette Saison nach der Umstrukturierung des Schweizerischen Handballverbandes (SHV). Die regionalen Verbände gab es nicht mehr und deshalb wurden neu sämtliche Ligen zentral von Olten aus dirigiert. Aus diesem Grund fanden in den ehemals regionalen Gruppen neuerdings auch Teams aus den angrenzenden Regionen Unterschlupf und damit den Weg in unsere Heimspielstätte.

Unser Herren 1 kämpfte auch in diesem Jahr gegen den Abstieg aus der 2. Liga. Viele starke Gegner machten den Malterser das Leben schwer. So kam es in der drittletzten Runde zu einem kapitalen Heimspiel gegen den HC Mutschellen – einem veritablen Kellerduell und Abstiegskampf. Malters konnte dieses Spiel mit 25:23 knapp für sich entscheiden und schliesslich eine Woche später den Ligaerhalt sichern (10. Schlussrang). Zum Ende dieser Saison traten mit Jan Wyss (1014 Tore und damit bester Torschütze in der Geschichte des Vereins) und Manuel Bieli (189 7-Meter-Tore und damit bester 7m-Werfer in der Geschichte des HCM) zwei Teamstützen zurück. Ebenso verliess der Trainer Adi Minnig das Team nach drei Saisons.

Anders als die erste Herrenmannschaft hatte das Damen 1 mit dem Abstieg nie etwas zu tun. Im Gegenteil: Unsere Frauen qualifizierten sich in der 1. Liga souverän für die Final- und Aufstiegsrunde. Diese war dann an Spannung kaum zu unterbieten, denn von den sechs teilnehmenden Teams verzichteten fünf (inklusive Malters) auf einen möglichen Aufstieg in die SPL 2. Letztendlich resultierte für den HCM in dieser unbedeutenden Runde der vierte Schlussrang.

Bei unseren zweiten Aktivteams (H2 und D2) war die Gefühlslage ähnlich wie bei den Fanionteams. Die Herren mussten sich nach hinten orientieren, die Frauen reihten sich vorne ein. Das Herren 2 musste allerdings nicht um den Ligaerhalt in der 3. Liga zittern, da sich noch in der Vorrunde ein anderes Team zurückzog und damit kein Absteiger ausgespielt werden musste. Unsere Herren beendeten die Saison auf dem 8. Schlussrang. Das Damen 2 mischte während der gesamten Saison vorne mit und klassierte sich auf Schlussrang 3.

In der Juniorenabteilung durfte in dieser Saison eine neue Mannschaft die HCM Trikots überziehen. Zum ersten Mal stellte unser Verein eine U9 Mannschaft.

Ein Highlight aus Vereinssicht war die erste HCM Christmas Party, die am letzten Spieltag der Vorrunde im Foyer der Oberei abgehalten wurde. Gemeinsam feierten viele Mitglieder an jenem Samstagabend im Dezember das anstehende Weihnachtsfest.

An der GV, welche auch in diesem Jahr sehr gut besucht war, wurden Eliane Ineichen und Larissa La Scalea als Sponsoringverantwortliche in den Vorstand aufgenommen. Sie hatten diese Position bereits während der Saison von Dani Britschgi übernommen und wurden nun formell ins Amt gewählt. Ebenfalls an der GV wurde Bruno Fellmann zum 24. Ehrenmitglied des HC Malters ernannt.