Geschichte

Saison 2003/2004

Die Herren 1 haben den Aufstieg als souveräner erster der Tabelle in die 1. Liga geschafft. Die Herren der 4. Liga haben seit langem die Stärkeklasse 1 nicht erreicht und werden im nächsten Jahr bestimmt ein ganz anderes Team präsentieren. Die Junioren U19 haben nur ganz knapp den 1. Platz verpasst. Das Damen 1 hat zum Schluss der Saison den tollen 3. Platz erreicht. Die Junioren U17 mussten im ersten Jahr mit diesem jungen Team etwas untendurch doch schlugen sie sich in der 2. Stärkeklasse zwischenzeitlich hervorragend. 4. Schlussrang. Die 2. Damenmannschaft hat zwar in der Qualifikation die Stärkeklasse 1 erreicht dort jedoch den letzten Platz belegt. Die U19-Juniorinnen-Inter sind ganz knapp am Schweizermeistertitel gescheitert. Im letzten Spiel gegen Brühl reichte es nicht ganz zur Krone. Die U17 Juniorinnen waren in diesem Jahr sehr erfolgreich. Zuerst wurden sie Regionalmeisterinnen und danach konnten sie sich auch noch für die Inter-Klasse im nächsten Jahr qualifizieren. Die jungen Menznauer-Juniorinnen U17 kämpften in dieser Saison hervorragend und klassierten sich schlussendlich in der 2. Stärkeklasse auf dem guten 4. Rang. Die U15 Junioren HCM 1 führten die Rangliste der 3. Stärkeklasse an und durfte am letzten Samstag noch den Regionalmeistertitel gegen den BSV Stans ausspielen. Diesen konnten sie für sich entscheiden. Die U15 Junioren HCM 2 hatten sich in der Vorrunde in der Turniermeisterschaft eingeschrieben, da im neuen Jahr keine solche Form mehr angeboten wurden, mussten sie auch im Meisterschaftbetrieb antreten. Zwar verbuchten sie nur 2 Punkte auf ihrem Konto, doch konnte man in diesem Team grosse Fortschritte erzielen und im nächsten Jahr werden sicher der einte oder andere Punkt mehr auf dem Konto landen. Das gleiche wie den Junioren U15 HCM 2 wiederfuhr den Junioren U15 des KTV Hasle. Auch sie eroberten in diesem Jahr noch nicht viele Siege doch bestimmt wird sich dies in der nächsten Saison ändern. Die Juniorinnen U15 SG Hasle/Malters erreichte mit dem neu zusammengestellten Team überraschend den 1. Platz in der Qualifikation. In der Stärkeklasse 1 vermochten sie nicht mehr ganz vorne mitzuspielen. Jedoch verloren sie die Spiele vielfach sehr knapp und im nächsten Jahr wird von diesem Team bestimmt einiges zu erwarten sein.

An der GV wurde Martin Bachmann mit grossem Applaus zum Ehrenmitglied gewählt.