Geschichte

Saison 1989/1990

steigt die 1. Damen-Mannschaft erneut in die zweithöchste Liga der Schweiz auf. Die Herren 1 werden 2. Liga-Regional-Meister. Sie steigen aber nicht in die 1.Liga auf, weil sie am Zürcher-Verein Grasshoppers scheitern. Die C-Junioren können um den Regional-Meister-Titel spielen. Leider reicht es nicht ganz. Erstmals findet die ordentliche Generalversammlung in der Sporthalle Oberei statt. An dieser wird Werner Burri zum Ehrenpräsident des HC Malters ernannt. Nach der GV können die Anwesenden an einem internen Fussball-Turnier mitmachen. Die Herren 1 nehmen erstmals am Grossfeld-Cup teil. Ende Mai findet das 1. Hallenhandball-Länderspiel in Malters statt. Die anlässlich der Junioren-WM-Qualifikation der Teams Schweiz und Island. Am 11. August wird in der Oberei-Halle erstmals ein interner obligatorischer Lehrabend für die Trainer und J+S-Leiter des HC Malters durchgeführt. Im Herbst wird die 1. Junior(en)innen-Sportwoche organisiert. 20 Knaben, 8 Mädchen, 5 Leiter und 3 Küchenhilfen erleben in Gossau/SG eine herrliche Woche.