Geschichte

Saison 2010/2011

Ein Jahr mit vielen Erfolgen: Überstrahlt natürlich vom erfolgreichen Aufstieg der ersten Damenmannschaft in die SPL2. Nach dem zweiten Platz in der regulären Meisterschaft gelang der SG Malters/Menznau In einer spannenden und umkämpften Barrage das Kunststück, den oberklassigen Gegner zu besiegen und dessen Platz in der SPL2 einzunehmen. Nicht ganz so glücklich agierte man im CH-Cup: Dort fehlte im ¼-Final ein einziges Tor für die Qualifikation zum SHV-Final Four in Sursee.
Das Herren 1 feiert unter der Leitung von Kiki Egli den Cupsieg im diesjährigen IHV-Cup. Mit einem klaren im Final Sieg gegen Sursee konnte nach einem Jahr Unterbruch die Trophäe wieder nach Malters geholt werden. In der Meisterschaft lief es fast so rund. Letztlich musste man sich nur dem souveränen Regionalmeister Dagmersellen geschlagen geben und belegte den zweiten Schlussrang. Dieser hätte eigentlich den Aufstieg in die 1.Liga bedeutet, jedoch verzichtete man in Absprache mit der Mannschaft und dem Verein darauf.
Die beiden zweiten Mannschaften beendeten ihre Saison jeweils im Mittelfeld, das Herren 2 in der 3. Liga und das Damen 2 in der 2. Liga. Mit dem Abstieg hatten beide Teams nichts zu tun und ein Aufstieg war sowieso nicht angestrebt worden.
An der ordentlichen GV wird Dani Aregger für seine grossen Dienste geehrt und als neues Ehrenmitglied vom HCM aufgenommen.